Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen der abnorm Media GmbH (im Nachfolgenden abnorm Media genannt):
  1. Programmierung/Webdesign/Suchmaschinenoptimierung/Hosting
    • Durch das Senden einer Preisanfrage an abnorm Media entsteht kein Anspruch auf Annahme und Erfüllung durch diese. abnorm Media steht es frei, Aufträge anzunehmen oder abzulehnen.
    • Ein rechtsgültiger Vertrag kommt nur dann zustande, wenn abnorm Media mit Ihrem angegebenen Preis einverstanden ist und Ihnen dies schriftlich mitteilt.
    • abnorm Media versucht Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten.
    • Der Fertigstellungs- bzw. Liefertermin Ihres Auftrags ist nur eine ungefähre Angabe. abnorm Media versucht diesen einzuhalten, haftet aber nicht bei Überschreiten desselben.
    • Sie tragen die Verantwortung für die Inhalte Ihres Auftrages. Sollte die Erstellung oder Bearbeitung einer für Sie rechtliche Konsequenzen mit sich bringen, haftet abnorm Media nicht für diese. abnorm Media versucht jedoch, Sie vor Rechtsverletzungen zu warnen, sofern diese auffallen.
    • abnorm Media haftet nicht für eventuelle Ausfälle Ihres erworbenen "Produktes", egal ob dies während des Erfüllungszeitraumes oder im Nachhinein passiert. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, damit wir eventuell Probleme und Fehler beheben können.
    • Ein programmiertes "Script" ist in der Regel nie komplett fehlerfrei. Aus diesem Grund kann auch keine Garantie darauf gegeben werden und abnorm Media nicht dafür haftbar gemacht werden. Eventuelle Probleme und Fehler werden wir jedoch korrigieren, sofern Sie uns darüber benachrichtigen.
    • Rechnungen sind in jedem Fall bis zur angegebenen Frist zu begleichen.
    • abnorm Media steht es frei, von einem Neukunden eine Vorauszahlung in Höhe von 50% der Auftragssumme als Sicherheit einzufordern.
    • Bei Großaufträgen, die über mehrere Monate andauern, ist eine monatliche Teilzahlung erforderlich, damit der Auftrag weitergeführt wird.
    • abnorm Media haftet nicht für Ausfälle oder nicht ausführbare Aufträge, die erst nach Annahme des Auftrags bekannt werden.
    • Es werden bei einem vorher vereinbarten Pauschalpreis nur die vorher vereinbarten Arbeiten durchgeführt. Zusätzliche Arbeiten werden extra verrechnet.
    • Sollten später noch den einen oder anderen kleineren Änderungswunsch haben, wird dieser in der Regel kostenlos durchgeführt.
  2. Domains
    • Bei der Buchung einer Domain geben Sie lediglich ein Angebot ab, das abnorm Media annehmen oder ablehnen kann. Sollte der gewünschte Domainnamen noch nicht registriert und damit noch verfügbar sein, nimmt abnorm Media Ihr Angebot in der Regel an. Bei bereits vergenen Domainnamen werden Sie zunächst darüber informiert. Gleichzeitig haben Sie die Möglichkeit, zu entscheiden, ob eine andere Domain überprüft und anstatt der ürsprünglich angebotenen gebucht werden soll oder, ob Sie eine erstattung Ihrer Zahlung wünschen.
    • Sie werden als Domaininhaber und in der Regel auch als Admin-C der gebuchten Domain bei der jeweiligen Domainregistrierungsstelle hinterlegt. Als Zone-C und Tech-C wird der Registrierungsstelle abnorm Media mitgeteilt.
    • Die bei der Buchung der Domain angegebenen Daten sind bis zur Löschung der Domain auf dem aktuellen Stand zu halten. Änderungen an diesen Daten sind abnorm Media unverzüglich mitzuteilen, welche diese Änderungen dann unentgeltlich an die Domainregistrierungsstellen weiterleitet. Domains, deren Daten nicht aktuell gehalten werden, können fristlos von abnorm Media oder der jeweiligen Registrierungsstelle gelöscht werden.
    • Domainbuchungen verlängern sich automatisch um weitere 12 Monate, sofern Sie diese nicht rechtzeitig, d.h. mindestens 61 Tage vor Ablauf des aktuellen Buchungszeitraums, kündigen. Entscheidend für die Rechzeitigkeit der Kündigung ist der Eingang dieser bei abnorm Media. Die Kündigung ist in Textform per E-Mail an admin@handschigl.com oder auf dem Postweg an abnorm Media UG (haftungsbeschränkt), Windgasse 8, 866653 Monheim-Itzing senden. Gekündigte Domains werden von abnorm Media gelöscht, sofern Sie diese nicht übernehmen möchten.
    • Die Übernahme der eigenen Domain zu einem anderen Provider kann vom Domaininhaber verlangt werden, sofern die Domain noch nicht gekündigt wurde. Entsprechde Anfragen senden Sie bitte an abnorm Media.
    • Im Falle einer Verlängerung der Domainbuchung erhalten Sie automatisch eine Rechnung über den neuen Buchungszeitraum per E-Mail an die bei der Buchung der Domain angegebene E-Mail-Adresse.
    • Sie erklären sich damit einverstanden, dass die bei der Domainbuchung angegbenen Daten der Registrierungsstelle mitgeteilt und von dieser veröffentlicht werden.
  3. Werbefreiheit/Bilderupload/Webspace
    • Eine automatische Verlängerung der jeweiligen Buchung findet nicht statt. Sie müssen eine derartige Verlängerung aktiv durch die erneute Buchung beim jeweiligen Dienst anstoßen.
    • Wird der gebuchte Dienst von Ihnen nicht länger benötigt ist eine Rüchzahlung der auf die Restzeitlauf gerechneten Buchung nicht möglich. Die Restlaufzeit verfällt laut dieser Regelung beispielsweise bei Löschung oder Kündigung des benutzen Dienstes ihrerseits.
  4. Tutorials
    • Die Nutzung der Tutorials ist kostenlos. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse bzw. das dadurch gewonnene Wissen wird auf eigene Gefahr verwendet.
    • Es wird keine Garantie auf Richtigkeit oder Vollständigkeit der Tutorials gegeben.
  5. Scripte
    • Die Nutzung der von abnorm Media bereitgestellten Scripte, egal ob kostenlos oder kostenpflichtig, geschieht auf eigene Gefahr.
    • abnorm Media haftet nicht für Fehler in Scripten, wird diese in der Regel jedoch für Sie korrigieren.
  6. Widerrufsrecht für Verbraucher mit Widerrufsbelehrung
    • (1) Verbrauchern steht bei Fernabsatzverträgen ein vierzehntägiges Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

      (2) Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

      (3) Macht der Verbraucher von einem ihm zustehenden Widerrufsrecht Gebrauch, hat er die regelmäßigen Kosten der Rücksendung paketversandfähiger Ware zu tragen. Die Kosten der Rücksendung der nicht-paketversandfähigen Ware trägt die Auftragnehmerin. Die Hinsendekosten sind im Falle des Widerrufs von der Auftragnehmerin zu erstatten, allerdings maximal in Höhe der Kosten des von ihr angebotenen, günstigsten Standardversandes.

      Widerrufsrecht

      Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

      Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (abnorm Media UG (haftungsbeschränkt), Windgasse 8, 86653 Monheim-Itzing, admin@handschigl.com, +49 (0)851 - 20 15 10 55) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefonanruf, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
      Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

      Muster-Widerufsformular hier herunterladen >>>

      Folgen des Widerrufs

      Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

      Wir können die Rückzahlung verweigern bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der paketversandfähigen Ware. Die Kosten der Rücksendung der nicht-paketversandfähigen Ware tragen wir.
      Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

      Ende der Widerrufsbelehrung

Stand: 07.03.2013